Auf den Straßen zukunftssicher unterwegs

Von Jan am 02/03/2020 in Wirtschaft

Ausbildungsziel: Berufskraftfahrer

txn. Wer verantwortungsbewusst ist, Freude am Fahren hat und damit in einem sicheren Job Geld verdienen möchte, sollte über eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer nachdenken. Hierfür wird nach dem Haupt- oder Realschulabschluss zunächst eine dreijährige duale Ausbildung absolviert. In dieser Zeit werden Lehrlinge im Ausbildungsbetrieb und der Berufsschule fit für die Straße gemacht. Dazu gehört auch, den Führerschein für Auto, Lkw, Bus oder Tankwagen zu erwerben. In den ersten beiden Ausbildungsjahren stehen die Fahrzeuge und die Vorschriften des Straßenverkehrs auf dem Lehrplan. Die Auszubildenden lernen, wie Routen im Inland nach wirtschaftlichen Aspekten geplant und durchgeführt und Güter verladen werden. Auch der richtige Umgang mit Kunden spielt eine Rolle. Im dritten Lehrjahr geht es auch schon mal ins Ausland. Außerdem wird der Umgang mit den elektrischen Geräten an Bord erlernt. Doch auch die Theorie darf nicht fehlen. Hier lernt der Brummi-Nachwuchs, wie Abrechnungen erstellt und Leistungen dokumentiert werden. Bei der Abschlussprüfung muss der Lehrling dann sein Können an fünf praktischen Aufgaben und einer schriftlichen Prüfung unter Beweis stellen. Doch es geht auch ohne Ausbildung. Über Teilqualifikationen können sich berufliche Quereinsteiger mit Fahrpraxis Stück für Stück weiterbilden und einzelne Zertifikate erlangen. Teilnehmern stehen hier viele Möglichkeiten offen. So können sie nicht nur einen Führerschein der Klasse C und CE oder einen Gabelstaplerschein erwerben, sondern sich auch separat für den Transport von Gütern oder das Sichern von Ladung qualifizieren. Außerdem bieten Lkw-Profis wie Renault Trucks spezielle Fahrerschulungen für kraftstoffsparendes Fahren und Sicherheit an. Berufskraftfahrer werden in der Logistikbranche dringend benötigt, ob klassisch per Ausbildung oder via Teilqualifizierung: Gut geschulten Fahrern bieten sich in Nah- und Fernverkehr vielfältige Jobmöglichkeiten. Weitere Informationen online unter www.renault-trucks.de.

Foto: Renault Trucks/txn

Ähnliche Beiträge zum Thema Auf den Straßen zukunftssicher unterwegs

« »